FAQ

Was verstehen wir unter einer christlichen Schule?

Es ist uns ein Anliegen, das christliche Gedankengut im Alltag umzusetzen und Grundwerte wie Liebe, Vergebung und Gerechtigkeit zu praktizieren. Deshalb haben Andacht, Gebet und Lieder mit christlichen Inhalten einen festen Platz im Schulalltag. Die Bibel bildet die Glaubensgrundlage unseres Lebens.

Wie werden die Jugendlichen aufs Berufsleben oder Studium vorbereitet?

Heranwachsende und Eltern schätzen bei uns Leistungsorientierung in einer guten, positiv ausgerichteten Atmosphäre. Sie werden bei der Wahl der geeigneten schulischen und beruflichen Zukunft unterstützt und beraten. Für die Aufnahmeprüfungen an weiterführende öffentliche Schulen wie Gymnasium und Berufsmittelschulen bereiten wir interessierte Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wahlfachangebotes vor.

Wie ist das Zusammenleben an der Schule geregelt?

Das Zusammenleben an der Domino Servite Schule wird durch eine klare Schulordnung geregelt. Es wird zudem Wert auf einen offenen, respektvollen Dialog zwischen Schulleitung, Lehrerschaft, Kindern und Jugendlichen gelegt.

Gibt es eine Bekleidungsvorschrift?

Zur Förderung eines konstruktiven Lernklimas kleiden sich Schülerinnen und Schüler während der Schulzeit nach dem Dresscode der Domino Servite Schule (Jungen: anständige Hose, Mädchen: Kleid oder Jupe). Wir legen Wert auf eine gepflegte Gesamterscheinung.

Wie gestaltet sich das Schuljahr?

Das Schuljahr ist in 2 Semester eingeteilt. Diese umfassen insgesamt 40 Unterrichtswochen. Die 5-Tage-Schulwoche beinhaltet für alle Schülerinnen und Schüler mindestens einen freien Schulnachmittag. Die Ferienpläne werden vom Schulrat festgelegt.

Welche Kinder werden aufgenommen?

Die DSS steht allen interessierten Kindern offen, wenn sie sowie ihre Eltern der Vision der Schule und der Schulordnung zustimmen. Das Aufnahmeverfahren umfasst eine Schnupperwoche und ein Gespräch zwischen Schulleitung, Eltern und Kind. Über die definitive Aufnahme entscheidet der Schulrat.

In welcher Form können Eltern die Schule mittragen?

Ein guter Kontakt zwischen Lehrkräften und Eltern ist für einen positiven Verlauf der Schulzeit von grosser Bedeutung. Dazu bietet die Schule Elternabende, Einzelgespräche und öffentliche Schulanlässe an. Durch die Teilnahme können Eltern ihr Interesse am schulischen Ergehen ihrer Kinder, aber auch an der Arbeit der Lehrkräfte zeigen. Die Schule steht ihnen jederzeit nach Absprache für Schulbesuche offen.
Ein persönliches Engagement der Eltern auch in den praktischen Arbeiten unterstützt das Miteinander und wird geschätzt.